ehne mene muh und raus bist du!

moin allerseits!

 

ich hab eigentlcih ne menge zu tun, aber irgentwie kann ich mic grad zu nichts aufraffen. fall gleich um vormuedigkeit, kann aber heute aus irgenteinem grund nicht in der buecherei schlafen. ka was heut mit mir los ist.

 

schonmal von ner muecke aufs augenlied gestochen worden? das ist echt boese. unter andrem deshalb hab ich o gut wie garnicht geschlafen heute nacht...

und die tage vorher bin ihc auch erst superspaet ins bett gekommen.

letzten dienstag, weil ich teak won doe hatte und da erst um 10 heimkam und dann noch nen paar sachen mit meienr gastfamilie klaeren musste, wollte was auch immer. am mittwoch habe ich bis um 12 uhr plaetzchen teig vorbereitet. am donnerstag haben meine gastschwester und ich bis um halb eins plaetzchen gebacken, weil ich am freitag mit meiner gastmutter in ihre schule gegangen bin und mit ihrer klasse plaetzchen gebacken habe (3. klasse) und in drei anderen klassen mit 6. klaesslern dann deutsche weihnachten praesentiert habe und dennen die am donnerstag gemachten plaetzchen zum probieren gegeben habe.

war eigentlcih ganz lustig. in der ersten klasse wurde ich als miss anka vorgestellt. :D:D war ne englsichklasse, weshalb meine presentation auch auf englsich war.die klass3e war total nettund hat mir am ende ne art karte ueberreicht in die jeder schueler was reingeschrieben hatte.

dann bin ich mit fanny, meiner gastmutter zu einer freundin nach hause und wir haben bei ihr mittag gegessen. war super lecker und das haus war fuer taipei verhaeltnisse eine echte villa. und komplett im chinesischen stil eingerichtet. war echt toll da.

dann bin ich i die naechste klasse gegangen. dort war die praesentation auf chinesisch und echt super anstrengegnd. da die klasse recht unruhig war, was es mir nicht unbedingt leicht gemacht hat meine worte zu sammeln. und zu gescheiten fragen musste man sie auch ersteinmal ueberreden...

die letzte klasse war um 3.20. als ich in der klasse ankam sassen alle schueler bereits im halbkreis vor der tafel am boden und haben auf mich gewartet. die waren super interessiert und haben mir auch gut weitergeholfen wenn mir so worte wie krippenspiel etc auf chinesisch entfallen waren. soll ja vorkommen :D und diese klasse hatte auch eine menge fragen, sodass der gong viel zu schnell kam. am ende musste ich fuer alle in autogramm geben was echt lsutig war und viele waren total begeistert, dass sie einer deutschen die hand schuetteln konnten. :D und am ende haben sie darauf bestanden mir 2 chinesische handpuppen udn eine calligraphie zu schenken.

 

am samstag morgen um 5.40 hies es dann wieder aufstehen, da wir nach taizhong gefahren sind, wo fannys eltern wohnen. wir kamen um 8.20 an um dann festzustellen, dass das museum das wir besichtigen wollten erst um 9 aufmachte. das war wirklich ein wenig deprimierend.

aber wir konnten shoene traditionelle chinesische malereien betrachten, was mich sehr gefreut hat.

fannys eltern sind echt sehr nett, aber sprechen ein sehr schlechtes chinesisch, sie sprechen taiwanesisch, wie, auf grund der taiwanesischen geschichte eigentlich alle aelteren menschen hier, sodass ich nicht wusste was ich mit ihnen reden sollte.

am sonntag durfte ich dafuer richtig ausschlafen, bis um 11 hab ch im bett gelegen. mittags sind wir dann zu einem richtig guten seafood restaurant gefahren und haben die befoerderung von fannys bruder gefeiert. 10 leute haben sich mehr als satt gegessen und am ende haben wir noch nen ganzen schwung essen mit nach hause genommen. und dass fuer gut 100 euro. das sollte man mal in detuschland versuchen.  (hier wird das essen fuer alle auf einmal bestellt und n die mitte des tisches auf eine drehscheibe gestellt. jeder kann sich dann von allem nehmen)

 

und jetzt darf ich einen bericht auf englsich fuer unsre youthexchange officer eine kleine drei minutenrede auf chineisch fuer meinen rotaryclub, eine kurze sprachpraesentation auf chinesisch fuer unsren district und den 2. rotary quartalsbericht vorbereiten. und wenn das fertig ist steht ne halbe stunde praesentation in meinem club an sowie ein familienwechsel. 5.1.08

 

nein ichv hab garnix zu tun :D:D:D

egal es maht ja auch eigentlich spass.muss nur miene richtige deutschschreibe nen bissi fuer meinen rotarybericht ueben. die geht naemlich s langsam nen bissi floeten...

ach ja und die chineisch klasse darf ich nicht wechseln was mich echt nen bissi aergert, da ich in meiner momentanen klasse nicht besonders viel lerne.. naja muss ihc halt privatunterricht bei meiner gastmutter nehmen wenn dazu zeit ist...

achja hier koennen zwei leute haare schneiden lassen fuer ca zehn euro all together. und es ist echt gut geworden. auch wenn etwas kuerzer als geplant. blubb...

naja ich nerv euch dann mal nicht weiter!

bye, anka

 

ach ja wenn jemand der meinung ist, dass ein jahr austausch absoluter baucht, da ich hier eindeutig eine andere erfahrung mache. haltet euch dann bitte an das motto: wenn amn keine ahnung hat, einfach mal die klappe halten! vielen dank! (sollte die angesprochene person nach unsrem gestrigen gespraech noch weiterhin diesen blog lesen weis sie das sie angesprochen ist, dem rest mache ich keinen vorwurf!)

17.12.07 03:13

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ayali (17.12.07 15:49)
Hi du übermüdetes Amali!

Ich bin auch total müde (habe eine Nikofahrt hinter mir und da auf sechs Kinder aufgepasst).

Mhm, ich habe im Moment keine Ahnung was ich schreiben kann, aber ich will dir einen Eintrag schreiben. Na dann knuddel ich dich einfach mal ganz dolle und freue mich, dass es dir immer noch gefällt.

Heute haben wir unsere letzte Klausur geschrieben, und nach dieser Woche haben wir endlich Ferien. Ich freue mich schon so sehr aufs Ausschlafen. Hoffentlich kannst du das auch bald mal machen. Ruby ist auch die ganze Zeit übermüdet. Immer dieser Rotarier

Hab dich ganz dolle lieb

dein Zwerg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen