Archiv

ja, ich lebe noch

ersteinmal ein dickes sorry dafuer, dass ich mich so lange nichtmehr gemeldet habe.

hatte keine zeit/ keinen nerv dafuer.

viel zu viel zu tun daraus folgt viel zu muede.

 

aber heute habe ich ein wenig zeit. wieder mal drei freistunden am stueck. komme grad aus dem schwimmbad. 

 

hier scheint die welt bald davon zu fliegen. der wind ist der hammer. man muss sich zeitweise echt dagegen stemmen. und dauernd kurze aber verdammt heftige regeschauer. jaa es ist wieder ein taifun im anmasch. das wochenende wird erstmal so richtig gechillt, es heist man koenne keinen fuss vor die tuere setzen. das wird lustig. ich hoffe ja, dass der taifun zeitweise etwas an  geschwindigkeit verliert und taipei mit voller wucht erst am montag und nicht schon am sonntag trifft. denn das wuerde mir einen freien tag bescheren. und da haette ich, wen wunderts, echt nix gegen.

 

gestern war ein grosser test im chinesischunterricht. hab mir dessegen sogar nen bisschen sorgen gemacht, weil ich keine zeit zum lernen hatte. aber er war im endeffekt nicht sonderlich schwer. erst durften wir drei seiten lang ankreuzen was richtig ist und worte an die richtige stelle schreiben sowie ne kleine uebersetzung. das war eig echt leicht. hoffe hab keine fluechtigkeitsfehler reingehauen. danach ne kurze pause. alle dachten, dass seis gewesen. wars nicht ganz. dann war nen test bei dem unsre lehrerin uns was vorgelesen hat und dann fragen dazu gestellt aht. sollte auch nicht zu schwer gewesen sein. als drittes und letztes wurden wir einzelnd in den klassenraum bestellt (ich tollerweise als erstes) und wir haben fragen beantworten muessen. als ich dachte die aufwaermphase sei vorbei und es ginge jetzt mit dem richtigen teil los wurde mir gesagt, dass ich fertig sei und die naechste reinholen solle. so genial jetzt hoffe ich, dass mein gefuehl mich nicht taeuscht, und dass ich wirklich so abgeschnitten aheb wies sich anfuehlt, da dies fuer unsre einstufung in die naechste klasse wichtig ist, die ist dann nach leistungsniveau sortiert und ich will so hoch wie moeglich eingestuft werden.

 

was ihr unbedingt mal ausprobieren solltet ist chinesisch kong fu. das ist von der wirkung her wie ne massage aber das tut so dermassen weh. ich bin da hin weil meine schultern total verspannt waren, weshalb weis ich nicht. ich war kurz davor zu schreien. der arzt hat einen nur ganz leicht beruehert, so wie wenn man jemanden ueber den ruecken streicht, aber er hat das mit einer solchen technik gemacht dass es einfach nur verdammt weh getan hat. args. aber ich gklaube es hat geholfen. auch wenn ich die naechsten zwei tage nen boesen muskelkater in der rueckenmuskulatur hatte. naja egal. ich leb ja noch.

 

gestern hat meine gastmutter wieder superlecker sushi mitgebracht. wenn ich wiederkomme wird mir das in deutschland nichtmehr schmecken, dasss ist einfach mal garnix gegen das was man hier bekommt, genau wie die ganzen asiatischen gerichte. die schmecken in asien einfach tausendmal besser. wusstet ihr das eine fruehlingsrolle am besten schmeckt wenn sie nicht fritiert ist. so was leckeres! *schwaerm*

mhm ich lgaube das wars dann fuer heute. werd mich jetzt hinsetzen und ein wenig meine chinesischhausaufgaben machen, bin ja schliesslich eine liebe person.

 

also hab euch lieb!

anka

3 Kommentare 5.10.07 04:05, kommentieren

im Garten eines Kraken moecht ich sein

sooo der Taifun ist weg und anka hockt mal wieder in der schule in der buecherei. da hats nen fenster kaputt gehaun btw

 

der taifun war dann mal im vergleich zu meinem ersten taifun in taiwan ein richtiger taifun. es hat den ganzen samstag ueber nur geregnet und gestuermt wie sonst was. die nacht hab ich kaum schlafen koennen so laut war regen und wind.

am samstag morgen, als der taifun noch nicht angekommen war hatte es schon ordentlich gewindet und geschuettet, aber in einem masse, dass man auch in deutschland kennt wenns da nen stumtag hat mit viel regen. also noch nix spannendes. ich war in der kueche und hab mit meiner gastmutter fruehstueck vorbereitet. ploetzlich knallts einmal laut. hat enes von den vielen kleinen vordaechern von den balkonen runtergerissen und auf das auto von nem nachbarn und von meinem gastvater geweht. das auto meines gastvaters hat ne leichte delle, das auto des nachbarns keine heckscheibe mehr...

joa das war schon irgentwie lustig. dann haben wir erstmal nen film geguckt, ein chinesischer kongfu film, der war echt gut und ich hab ihn, mit etwas hilfe meiner gastmutter verstanden. war nur chinesisch mit chinesischem untertitel...

als der film fertig war hatten wir ersteinmal ein paar minuten stromausfall. ne viertel studne lang oder so. war irgnetwei lustig.

tja und dann haben wir gechillt. mein gastvater hat mir ein bisschen erhu beigebracht, das ist eine chinesische violine, ich werde bald mit unterricht anfangen. das ist toll.

alles im alle hatte ich keine probleme mit dem taifun, wenn man davon absieht das er mit zu laut war. der ganz regen und der ganze wind, ich ha iene gsteltern teilweise nicht verstanden.

 

am sonntag war schon wiederalles vorbei. mein gastvater und ich sind auf dem weg zum schwimmbad ( hatte geschlossen) anvielen umgeknickten oder entwurzelten baeumen vorbeigekommen. ausserdem waren ueberall riesige berge aus abgebrochenen aesten und andrem kram der durch die gegend geflogen ist. aber sonst war echt alles normal, die strassen waren wieder mit menschen und autos ueberfuellt wie immer...

 

ach ja einkaufen am tag vor einem taifun ist toll. erstens. es schuettet und windet da schon ganz nett. ( mein regenschirm hats kaputtgehaun zu viel wind.) zweitens alles ist doppelt so teuer wie sonst. drittens alle gehen einkaufen. normaler weise kauft meine gastmutter immer auf den abendmaerkten ein, aber des ging bei dem wetter nicht. also sind wir mit dem taxi zum einkaufszenter gefahren. amn konnte kaum laufen vor menschen.

joaaa ich lebe noch und entschueldige mich vor die ueberschrift. mir war grad danach.

 

soo jetz hoer ich mal wieder auf euch zu nerven!

bye!

 

1 Kommentar 8.10.07 04:16, kommentieren

ein fröhliches lol!

ICh kann Umlaute schreiben. Ist das nicht toll? ich fÜhle mich gleich viel besser.

juhu ich habe Zoff mit einem der andren Austauschschüler angefangen. Ach das tut richtig gut.
ich mag in nicht besonders, er sit ziemlich von sich selbst pberzeugt, hat aber nciht sonderlich viel respekt vor den dingen nd der leistung anderer.
Nun, das geht nicht nur mir gegen den strich. naja, hab heute mit nen paar andren über ihn geredet. hat er mitbekommen. nun er war, nennen wir es mal, extrem angepisst. :D:D
aber den meisten anderen aus der chinesischklasse geht es genauso. also bilde ich mir seine arroganz nicht nur ein.
nur als beispiel, er war drei monate in deutschland. das heist bestimmt nicht, das er jetzt mehr über deutschland und deutsche kultur weis als ich oder? nur enn kleines beispiel von viel zu vielen.
nun meine einstellung zu ihm ist zu vergleichen mit der zu leon und kolb, für die die wissen was ich meine.

nun zu den schönen dingen.
ich darf jede woche am donnerstag zu einem lehrer gehen, der mir, eher gesagt uns, wir sind vier austauschschueler an unsrer schule, verschiedene chinesische Kunst beibringt.
DAs ist so toll. das ist nämlich einer der wichtigsten Gründe für mich gewesen nach Asien zu gehen für einen austausch. die ganze Asiatische Kultur hat mich schon immer fastziniert. und nun lerne ich teile davon immer mehr kennen. das ist absolut klasse.
calligraphie, töpfern und ne art ich weis nicht wie es heist, schnitzen von steinen?
außerdem erhu, das ist ne chinesische violine und teak wan doe.
zudem die cultureclass von rotary. Das is tso genail.
und meine Gastfamilie zeigt mir auch ne ganze menge verscheidener dinge.

ich entschuldige mich zwischendurch mal für mein duetsch, aber ich habe grad keinen nerv meine ganzen Fehler zu korigieren.
ich lgaub nach dem jahr wird meine deutsche Rechtschreibung grauenhaft sein. egal. Stolz drauf.

morgen habe ich frei. jaa ich weis, hessen hat gerade Ferien, aber immerhin haben wir vier wochen winterfereien. das ist schon mal was.

und ich lgaube es sind noch ein paar freie tage wegen religiöser/traditioneller feiertage.

morgen werd ich endlich wieder richtig ausschlafen. nun okay ich hab auch am mittwoch bis um neun geschlafen. da war nämlich frei wegen nem national day. und ich kann am samstag warscheinlich ausschlafen. trotzdem freu ich mich riesig darüber.
werd in ruhe schwimmen gehen dann zur schule meiner gastmutter gehen ( grundschule) mit ihr essen gehen und dann irgnetne art kongfu oder so machen mit ihr. wird bestimmt lustig.

mhm was kann ich noch schrieben. mir ist gerade nach viel schreien... naja ich werd jetzt trotzdem aufhören. vielleicht klappt es ja jetzt, das ich ein zwei bilder hochladen kann. hat bisher nicht geklappt ich weis nicht wieso. vielleicht kann mir der zwerg damit ja helfen.

nun ich geh dann mal!
bye anka

kommis? *zaunpfahl*

1 Kommentar 11.10.07 16:15, kommentieren

Müde

Austauschschüler sind immer müde.

wenn einer der Sätze die wir uns auf den orientations dauernd anhören durften stimmt, dann ist es dieser.
ich meine ich bin ja in duetschland schon immer für meine müdigkeit bekannt, aber hier ist es echt extrem.
ich bin abends um neun schon absolut kaputt.
und in bussen wird zumindest gedöst.
wusstet ihr, dass es in der schule in der mittagspause eine halbe stunde zum schlafen gibt?
dann werden die vorhänge zugemacht und alle legen sich auf ihre tische und schlafen ne halbe stunde. zumindest sind alle leise.
das ist richtig angenehm.

heute waren wir wandern. ich war so müde, dass ich den berg, der wirklich nicht steil war kaum hochgekommen bin. dabei habe ich heute bis neun geschlafen, hab nen bissi was gefrühstückt und bin dann noch mal ne halbe stunde ins bett.

in taiwan ist es richtig angenehm ein vegetarier zu sein. wir waren heute mittag in einem vegetarischen restaurant. all you can eat. das war so lecker da. wir haben alle viel zu viel gegessen. hier in taiwan gibt es einige vegetarier, aus religiösen gründen.

gestern habe ich mir 2 swetjacken gekauft. 400 nt$. (46 nt$ sind 1&euro war nen outletstore. normalerweise kosten jacken in dem laden 649 nt$.  war total happy als ich die beiden gefunden habe.

die nächsten beiden wochenenden habe ich keine zeit.
nächstes wochenende fahre ich mit meiner gastfamilie weg. die sind in einem club drinne, der regelmäßig touren unternimmt. die erste konnte ich nicht mitmachen, die war an dem wochenende an dem meine erste rotaryorientation war. ich glaube es geht in die mitte taiwans.
am wochenende drauf ist ne tour mit rotary. ich fand ja sehr amüsant zu hören, dass letzte woche mittwoch noch nicht genau festsand, wie die tour verläuft. nun, wird schon irgentwie werden. is nen lustiger haufen inbounds, da kanns nur toll werden.

und eigentlich schreibe ich grade auch keinen blogeintrag sondern fange meinen quartalsbericht an. den muss ich bnis zum 31. 10 abgeschickt haben und ich weis das ich in nächster zeit nicht dazu komme, aber ich hab absolut keine lust den zu schreiben... naja ich werd mich vielleicht doch langsam mal dran machen...

so das wars für heute.
bye bis irgentwann!

anka

2 Kommentare 14.10.07 11:38, kommentieren

grau/muede/anka

der herbst in taiwan hat eine aehnlichkeit mit dem in deutschland. er st grau.

wir hatten schon seit tagen keine sonne mehr. das ist ganz praktisch am morgen, keine sonne die beschliest einem ins gesicht zu scheinen, andrer seits ist es ein wenig deprimierend den ganzen tag keine sonne zu sehen. nun kann man aendern nix.

 

ich hab momentan zu viel zeit, ich bin viel zu oft am neue eintraege schreiben.

eigentlcih koennte ich heute schwimmen gehen, das schwimmbad ist ausnahmsweise mal frei, aber ich hab keine lust auf 4-5 stunden sport huete. heute haben wir naemlich PE und dann habe ich 2 stunden teakwondo. das reicht. glaub ich. morgen muss ich nicht zur schule. *freu* jeden mittwoch genauer gesagt. wir inbounds haben morgens teakwondo und danach cultureclass. ich bin ja mal gespannt was da morgen alles passieren wird. denn plan den uns die rotarier gegeben haben kann man naemlich in den wind shciessen , der hat schon bei der ersten cultureclass nichtmehr gestimmt. nun es wird auf jeden fall lustig, rund 45 leute aus vielen verschiedenen laendern in einem raum. und alle ein bisschen verrueckt. nun ich glaube, dass ist eine austauschschuelerkrankheit.

 

gestern hat mir meine gastmutter meine erhu mitgebracht. ich bin noch nicht dazu gekommen sie auszutesten aber mein gastvater sagt, sie sei wirklich gut. am donnerstag gehe ich dann in den richtigen unterricht, bisher habe ich nur von meinem gastvater gelernt und ein bisschen meine violinekenntisse, die doch noch nicht ganz verschwunden waren (erstaunlich aber war) eingesetzt.

das einzige problem das ich mit dem unterricht jetzt schon habe ist die uhrzeit. donnerstags abends von 9-10. juhu, ich werd dabei einschlafen. ich hoffe drew, ein austauschschueler der da auch hingeht, weckt mich dann wieder auf...

 

oh maaan ich hab erst in einer stunde wieder unterricht mit meiner klasse und weis echt nix mit mir anzufangen... ich bin zu muede fuer alles. aber schlafen will ihc auch nicht. die sofas sind dann doch nicht so bequem...

ich glaube ich bin heute in etwas quengeliger laune... nun soll vorkommen.

 

grad eben habe ich mir mit der amerikanerin die hier auf der schule ist bilder angeguckt. es ist schon erstaunlich wieviele bescheuerte, verrueckte, bekloppte bilder wi in der schule gemacht haben. danke benni, dass du sie so brav im schuelervz postest. wir hatten einige lacher dabei. besonders gut sind die bilder vom sommerfest angekommen... wegen klamottentausch und baguettebilder.

 

nun ich glaueb das war ein allgemein aeusert sinnfreier eintrag. egal...

ich hoere dann mal damit auf...

 

hab euch lieb

anka

 

ach ja und falls benni sich auf dieses blog trauen sollte: schrieb mal was in deinen rein!

2 Kommentare 16.10.07 03:19, kommentieren